La manutenzione del tosaerba
Hier sind einige nĂŒtzliche Tipps fĂŒr die richtige Wartung des RasenmĂ€hers.

Wie fĂŒr jede AusrĂŒstung auch fĂŒr diestĂ€ndige und korrekte Wartung fĂŒhrt zu vielen Vorteilen und nicht mittendrin ĂŒberrascht zu werden Pflege des Gartens und verlĂ€ngert nicht zuletzt die Lebensdauer des RasenmĂ€hers, was uns Geld spart, der Umwelt zugute kommt und uns den lĂ€stigen Austausch von Ersatzteilen erspart. UND

ZunĂ€chst muss festgelegt werden, dass dieWartung fĂŒr RasenmĂ€herist in zwei Teile geteilt, LaregelmĂ€ĂŸige Wartung des RasenmĂ€hers; Das sind all diese Aktionen, die wir jedes Mal durchfĂŒhren mĂŒssen, wenn wir unseren RasenmĂ€her und den verwendenaußerordentliche Wartung des RasenmĂ€hersdie in der Regel einmal im Jahr am Ende der Saison stattfindet.

Die grundlegenden Maßnahmen, die an Ihrem RasenmĂ€her durchgefĂŒhrt werden mĂŒssen, um den korrekten und korrekten Betrieb des GerĂ€ts aufrechtzuerhalten und somit das Auftreten von Problemen oder AusfĂ€llen zu vermeiden.

Ordentliche Wartung:

 

Grasfangkorb reinigen:

Nach jedem Gebrauch empfiehlt es sich, den RasenmĂ€herkasten mit einer BĂŒrste von Grasresten zu reinigen, er kann auch mit einem Wasserschlauch gereinigt werden.


Reinigung des Luftfilters:

Der Luftfilter befindet sich normalerweise neben dem Motor, der durch ein Kunststoff- oder MetallgehĂ€use geschĂŒtzt ist. Wenn Sie ihn entfernen, finden Sie das Filterelement, das normalerweise aus einer Papier- oder Schwammpatrone besteht. Es reicht aus, es zu entfernen und unter die Druckluft zu fĂŒhren um MaterialrĂŒckstĂ€nde zu beseitigen. Wenn der Filter zu stark verschmutzt ist, empfiehlt es sich, die Patrone durch eine neue zu ersetzen.

 

GehÀuse reinigen:

Durch die Reinigung des Chassis (Kuppel, in der sich die Messer drehen) nach jedem Gebrauch können wir Verkrustungen vermeiden, die unseren RasenmĂ€her auf lange Sicht beschĂ€digen könnten, den RasenmĂ€her umkippen und die RĂŒckstĂ€nde mit einem Spachtel entfernen. Wir können dies auch tun, indem wir den Rahmen von waschen unser RasenmĂ€her mit Wasserfass. Miraccomando Dieser Vorgang muss bei ausgeschaltetem Motor durchgefĂŒhrt werden und bei einem elektrischen RasenmĂ€her den Stecker aus der Stromversorgung oder den Akku aus seinem Sitz ziehen, um Verletzungen der Messer zu vermeiden.



Außerordentliche Wartung:


Kraftstoffentfernung:

Am Ende der Saison ist es eine gute Praxis, den in unserem Tank verbliebenen Kraftstoff zu entfernenRasenmÀherum zu vermeiden, dass es wÀhrend der monatelangen InaktivitÀt zu Korrosion von Kunststoffteilen wie Dichtungen, Membranen und Rohren kommen kann.

Um den Kraftstoff zu entfernen, kippen Sie einfach IhrenRasenmÀher und lassen Sie den Kraftstoff in ein Becken ab. Sobald dies geschehen ist, um den restlichen Kraftstoff im Vergaser zu entfernen, reicht es aus, den einzuschaltenRasenmÀher und warten, bis es sich von selbst ausschaltet.

 

Motorölwechsel:

Die Menge an Motoröl, die in RasenmÀhern enthalten ist, ist gering, normalerweise nicht mehr als ein halber Liter. Die gute Angewohnheit, ihn am Ende jeder Saison auszutauschen, stellt daher einen minimalen Aufwand dar, der die Lebensdauer des Motors erheblich verbessern kann.


SchÀrfen der Klinge:

Die Messer des RasenmĂ€hers leisten Schwerstarbeit und sehr oft kann es passieren, dass sie durch ein paar Steinchen, die auf die Messer treffen, beschĂ€digt werden. Um in ihrer LeistungsfĂ€higkeit nicht einzubĂŒĂŸen und sie besser zu versorgen.

Zum SchĂ€rfen können Sie eine Scheibe oder einen Schleifer oder einfach eine Feile verwenden, wobei Sie darauf achten mĂŒssen, den ursprĂŒnglichen Schnittwinkel beizubehalten. Bei Bedarf können Sie die Klingen zu einem Mechaniker fĂŒr MotorgerĂ€te bringen.


Reinigung der ZĂŒndkerze:

e Schraube die Kerze mit dem passenden SchlĂŒssel abReinigen Sie das Gewinde und die Masseelektrode mit einer BĂŒrste mit MessingzĂ€hnen und wischen Sie dann alles mit einem Tuch ab. Vor dem Wiedereinbau der ZĂŒndkerze der ZĂŒndkurbel einige LeerhĂŒbe geben und das Innengewinde des Zylinderkopfes mit einem Lappen reinigen.
Wenn die Elektrode der ZĂŒndkerzenzelle ĂŒbermĂ€ĂŸig abgenutzt ist, muss das Teil ersetzt werden.


All diese kleinen Vorsichtsmaßnahmen ermöglichen es uns, die Lebensdauer unseres RasenmĂ€hers erheblich zu verlĂ€ngern, Probleme zu vermeiden und seine ordnungsgemĂ€ĂŸe Funktion aufrechtzuerhalten.

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Artikel, schreiben Sie uns einen Kommentar.




Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor dem Posten moderiert